Calvia & Es Capdella

Calvia & Es Capdella

Calvià und Es Capdella: In diesen Regionen auf Mallorca herrscht Müßiggang.

Ein Leben in Abgeschiedenheit und fernab von Zeitdruck: In Calvià und Es Capdella.

Ein Leben jenseits jeglichen Großstadtlärms sowie des Massentourismus ist in den Regionen Calvià sowie Es Capdella zum Greifen nah. Beinahe scheint es, als wäre in diesem Gebiet auf Mallorca die Zeit stehen geblieben. Denn hier herrscht mallorquinische Gemütlichkeit vor. Calvià und Capdella sind als ländliche Regionen bekannt, in denen die meisten Menschen in traditionellen Fincas mit mediterranen Stilelementen auf traumhaften Anwesen oder weitläufigen Grundstücken leben, die sich harmonisch in hiesige Naturlandschaften einfügen.

In diesem Teil des mallorquinischen Südwestens erleben Einwohner am Ende der zumeist milden Winter die Mandelblüte in ihrer schönsten Form. Es gibt nicht viele Regionen auf Mallorca, in denen die Mandelblüte ein derartig imposantes Naturschauspiel bietet wie in Calvià oder Capdella. Zusätzlich eignen sich diese Ortschaften hervorragend als Hauptwohnsitz, da es Einwohnern aufgrund der ganzjährig stattfindenden Wochenmärkte an nichts mangelt. An diesen Markttagen erwartet Besucher eine unglaubliche Vielfalt an köstlichen einheimischen Gaumenfreuden. Zudem stellen die Köche in zahlreichen alteingesessenen Restaurants ihr Können unter Beweis und heißen ihre Gäste saisonunabhängig willkommen.

Obwohl die Uhren in Calvià sowie Es Capdella etwas langsamer ticken, befindet sich diese Wohnregion am Puls der Zeit. Rund 20 Autominuten genügen, um die ländliche Region hinter sich zu lassen und die Hauptstadt Palma zu erreichen. Liebhaber des Golfsports finden insgesamt fünf Golfplätze in unmittelbarer Nähe. Die Golfplätze Santa Ponsa I, II, III, der Golf de Poniente sowie Real Golf de Bendinat laden dazu ein, auf jedem der hervorragenden Parcours den Schläger zu schwingen. Nur wenige Minuten entfernt, begrüßen der avantgardistische Jetsethafen Port Adriano sowie der Yachthafen Puerto Portals ihre Gäste.

Das Dorf Calvià ist in der gleichnamigen Gemeinde „mit großem Reichtum“ zu Hause

Darüber hinaus präsentiert sich Calvià als eine der größten und reichsten Gemeinden von ganz Spanien, in der über 50.000 Menschen zu Hause sind. Die gleichnamige Ortschaft ist die Heimat von etwa 2.400 Einwohnern, die ihren Alltag im Inland auf Mallorca genießen. Kleine Hügel, die nicht weit von der Sierra de Tramuntana entfernt sind, bestimmen das Landschaftsbild. Aufgrund dieser Lage verspricht Calvià beste Voraussetzungen für Wandertouren, die in einem Dorf beginnen, das sich seinen urtümlichen Charakter bis heute bewahrt hat. In und um Calvià befinden sich zahlreiche alte Herrenhäuser, deren kultureller Wert unschätzbar hoch ist und die auf eine lange Tradition zurückblicken. Nicht weit von dem verträumten Dorf entfernt, thronen viele Wachtürme über den Küstengebieten, die einst als Schutz vor Piraten dienten.

Es Capdella: Ein multikulturelles Bergdorf im Porträt

Son Font ist eine nahe Es Capdella gelegene Urbanisation, die erst vor wenigen Jahren entstanden ist und die malerisch in einem Naturschutzgebiet mit Blick auf das Mittelmeer gelegen ist. Diese Urbanisation vereint Attribute wie eine gute Erreichbarkeit und beheimatet Fincas in romantischer Lage, die nur einen Katzensprung von Küsten, Häfen und Stränden entfernt sind. Mediterrane Villen säumen diese Wohngegend sowie das am Puig de Galatzo befindliche Bergdorf Es Capdella, in dessen verwinkelten Gassen so manche Überraschung verborgen ist. Ruhesuchende kommen beim Blick auf das Wasserspiel an der Hauptstraße auf ihre Kosten, ebenso wie bei einem Besuch der Karmeliterkirche der Virgen del Carmen aus dem 18. Jahrhundert.

Trotz der geringen Einwohnerzahl ist Es Capdella ein malerisches multikulturelles Bergdorf, unter dessen Einwohnern sich Menschen mit 80 verschiedenen Nationalitäten befinden. Hin und wieder erinnert dieser Geheimtipp für Immobiliensuchende beinahe an das Ende der Welt, das sich hier jedoch von seiner romantischsten Seite präsentiert. Feinschmecker haben mit der Bar Nou das Etablissement gefunden, in dem mallorquinische Köstlichkeiten zu erschwinglichen Preisen serviert werden. Die Garnelen in diesem kleinen lukullischen Lokal sind ein Gedicht!