All Posts in Category

Die Balearen führen den Immobilienmarkt im Mittelmeerraum an!

Die Balearen führen den Immobilienmarkt im Mittelmeerraum an!
12/07

Mallorca, Ibiza und Menorca sind als Zweitwohnsitz die begehrtesten Gebiete des Mittelmeers. Das begrenzte Angebot und die hohe Nachfrage führen zu einer wünschenswerten Chance für Investoren und potenzielle Käufer. Mallorca ist ein Synonym für Qualitäts- und Luxustourismus, was die Insel für europäische Käufer besonders interessant macht. Der Hafen von Andratx ist einer der teuersten Orte der Insel, mit durchschnittlichen Kosten für eine Villa von beeindruckenden 4,5 Millionen Euro, gefolgt von Regionen im Norden wie Pollença, dem Casco Antiguo de Palma, Portixol und Son Vida. Diese Art von Immobilien bieten großartige Möglichkeiten für den Weiterverkauf, was ausländische Investoren nicht übersehen. Deutsche und Engländer sind nach wie vor am meisten am Kauf von Häusern auf den Balearen interessiert.

Seit 2015 haben die Immobilienpreise den Aufwärtstrend beibehalten, mit einem Anstieg von 34% in vier Jahren. Der durchschnittliche Quadratmeterpreis für Ferienimmobilien auf Mallorca liegt bei 5.429 Euro, 8% mehr als 2018, obwohl er je nach Gebiet, in dem sich die Immobilie befindet, erhebliche Schwankungen aufweist. Jede dritte Immobilie auf dem Markt ist eine Luxusimmobilie. Konkret wird der aktuelle Markt in vier Kategorien eingeteilt: 14% des Marktangebots sind Luxus, 31% sind sehr hoher Standard, 41% sind mittlerer Standard und 14% sind normal. Zonenweise sind der Südwesten (32%) und die Umgebung von Palma (26%) diejenigen, die das höchste Angebot haben. Eine neue Immobilie ist ein Drittel teurer als eine gebrauchte. Im Südwesten, der beliebtesten Region, sind neue Wohnungen nur 7% teurer, aber im Nordwesten, um Palma herum, im Zentrum der Insel, Palma und im Nordosten sind die Margen wichtiger.

In Übereinstimmung mit dem Vorstehenden und im Zusammenhang mit dem Vermietungssektor stieg der Mietpreis für ein Haus auf den Balearen im Mai um durchschnittlich 2,8%, was die Balearen-Gemeinschaft nach den jüngsten Daten eines bekannten Immobilienportals als die viertbeste Wertung für die Vermietung eines Hauses darstellt. Der Durchschnittspreis für Mietwohnungen auf den Inseln lag im Mai bei 10,27 Euro pro Quadratmeter, während sein Höchststand im Februar 2019 mit einem Durchschnittspreis von 10,60 Euro pro Quadratmeter lag. In Palma stieg der Preis für die Miete einer Wohnung im Mai um 2,3% mit einem Preis von 11,18 Euro pro Quadratmeter, was laut dem Bericht des Immobilienportals um 5% gegenüber Mai 2018 gestiegen ist.

Ob Sie am Kauf, Verkauf oder der Vermietung auf den Balearen interessiert sind und Rechtsberatung wünschen, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir beraten Sie gern und stehen Ihnen mit den richtigen Ansprechpartner zur Seite!

Quelle: Mallorca Solicitors

Weitere interessante Artikel

Sie benötigen Hilfe? Chatten Sie mit uns