Mallorca im Januar – Wandern & Zeit für die Familie

Erweiterte Suche

Weitere Suchoptionen
Wir fanden 0 Ergebnisse. Ergebnisse anzeigen
Erweiterte Suche
Weitere Suchoptionen
wir fanden 0 Ergebnisse
Ihre Suchergebnisse

Mallorca im Januar – Wandern & Zeit für die Familie

Geschrieben von Sandra am 21.01.2021

Aufgrund der aktuellen Regeln und Corona Beschränkungen sind die Möglichkeiten der Freizeitgestaltung etwas eingeschränkt auf der Insel. Der Virus hat sich seit der Weihnachtszeit rasch verbreitet, so dass jetzt strengere Regeln erforderlich sind, um die Infektionsrate einzudämmen. Dies bedeutet, dass alle Bars und Restaurants für 15 Tage geschlossen bleiben und ausschließlich Essen zum Mitnehmen oder Lieferung angeboten wird. Neben Einkaufszentren mit einer Größe von mehr als 700 m² sind in diesem Zeitraum auch die Fitnessstudios geschlossen. Diese Maßnahmen gelten bis zum 30. Januar und wirken sich nicht auf Arbeit oder Schule aus. Geschäfte, die Lebensmittel oder andere essentielle Produkte verkaufen, sowie Tankstellen und Friseure bleiben weiterhin geöffnet, wobei ihre Kapazität auf 50% bzw. bei Anlagen von über 700 m2 auf 30% beschränkt wird.

Aber was kann man in so einer Zeit Schöneres machen, als Mallorcas Natur genießen? Die Insel bietet unzählige Wandermöglichkeiten am Meer oder in den Bergen und das blaue Meer garniert mit einem Blick auf die schneebedeckten Hügel der Tramuntana in diesen Tagen, ist nicht zu toppen! Besonders für Familien können wir die einfache aber wunderschöne Wanderung von Port Portals Vells zu den Höhlen empfehlen und, wenn Sie noch weiter laufen möchten, bis zum Leuchtturm. Die leichte Küstenwanderung beginnt in Sol de Mallorca, oberhalb der 3-Finger-Bucht Portals Vells und man parkt sein Auto in der Avinguda Portals Vells wo bei der Nr. 40 direkt eine Treppe nach unten führt und den Blick frei gibt auf feinen Sand, bizarre Felsen und türkisgrünes Wasser. Rechts von der Plattform erreicht man dann auf einem Trampelpfad nach wenigen Minuten die Platja del Rey und gelangt von dort auf einer holprigen Straße kurze Zeit später zur Platja del Mago. Bei dem Restaurant führt nun vom Strand Es Mago links ein Klippenpfad auf eine lange, terrassenförmige Ebene, von der die Sa Platgeta erreicht wird. Der Strand ist der größte und der am meisten besuchte an der Küste von Portals Vells. Vor allem an Wochenenden ankern hier viele Segel- und Motoryachten. Ziel der Crews ist das Fischrestaurant, das sich hier befindet.

Weiter geht es zu der vierten Badebucht, der Platja de sa Caleta. Von dort werden über eine Treppe und einen Pfad die Höhlen Coves de la Mare de Déu erreicht. Die riesige Grotte diente einst als Steinbruch, in der Quader aus Sandstein für die Errichtung der Kathedrale von Palma und der Kirche Santa Eulàlia abgebaut wurden. Besonders für Familien mit Kinder eignet sich diese kleine Wanderung bis zu den Höhlen. Die komplette Info zur Tour bis hin zur Bucht von Cala Refeubetx und dem Leuchtturm erhalten Sie über diesen Link der Mallorca Zeitung! Viel Spass beim Wandern!

Vergleiche Einträge

Kontaktieren Sie uns
1 Step 1
Weitere Informationen anfordern
Regelmäßig informiert
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right
Help