All Posts in Category

Cala Major Beach – Mallorca Lifestyle in Palma Nähe mit Blick auf den Königspalast

Cala Major Beach – Mallorca Lifestyle in Palma Nähe mit Blick auf den Königspalast
21/03

Cala Major ist der Name eines Vorortes von Palma sowie der im Ort liegenden kleinen Badebucht im Südwesten der Baleareninsel Mallorca. Im Jahr 1981 gründete der katalanische Maler Joan Miro und seine Frau an ihrem Wohnort Cala Major die Fundació Pilar y Joan Miró a Mallorca. Sie umfasst seine Ateliers und zahlreiche Werke. Appartmenthäuser und Hotels reihen sich dicht auf dem felsigen Hügelland, das die Bucht umschließt und ragen teilweise recht weit in die Höhe. Der Strand, der sich über knapp 250 Meter erstreckt und mit einer Maximaltiefe von 50 Metern auch recht viel Platz bietet, ist die gesamte Saison hindurch sehr gut besucht. Der weiße Film, der morgens gelegentlich noch auf dem Wasser liegt, weicht relativ schnell dem klaren türkisblauen Meerwasser, das Mallorca so besonders macht. Eine gut ausgebaute touristische Infrastruktur bietet neben öffentlichen Duschen, Toiletten auch Liegestühle und Sonnenschirme. Im Kokomo Surf Café kann man allerlei Beach Equipment und Souvenirs kaufen. Die nette und gemütlich Beachbar bietet allerlei Snacks, Eis und Getränke an und ist auch sehr empfehlenswert um dort ein Frühstück mit Füssen im Sand zu geniessen. Neben Shop und Gastronomie bietet das Kokomo aber auch Yoga und Pilates, Kayak Touren sowie weitere Wassersportaktivitäten wie Jetski, Bodyboards bis hin zum Wellenreiten. Auch eine Chiringuito Bar mit Musik und Cocktails trägt zur lockeren Atmosphäre des Strandes bei. Das große Plus der Bucht ist, dass sie für Bewohner Palmas schnell zu erreichen ist und über hervorragende Infrastruktur verfügt. Touristen und Mallorquiner schätzen Cala Major gleichermaßen. Die unkomplizierte Anreise, ein leichter Zugang und eine gute Infrastruktur machen den Strand auch bei älteren Leuten sehr beliebt. Die Gärten des Marivent-Palastes, also der Sommerresidenz der spanischen Königsfamilie, sollen ab diesem Jahr für Besucher zugänglich gemacht werden. Wie Regierungssprecher Marc Pons erklärt hat, laufen derzeit diesbezüglich Verhandlungen zwischen der Balearenregierung und dem spanischen Königshaus. Allerdings, so Pons weiter, stehen König Felipe und seine Familie den Plänen positiv gegenüber. Nun sollen alle Formalitäten abgeklärt werden, zum Beispiel ab wann die Gärten für die Öffentlichkeit öffnen sollen. Der Marivent-Palast in Cala Major dient den Royals seit Jahrzehnten als Sommerresidenz. Traditionell verbringen sie hier ihre Ferien im August sowie an Ostern und Weihnachten. Die Königsfamilie nutzt Marivent seit 1973 als Sommerresidenz. Die jährlichen Ausgaben zum Unterhalt des königlichen Feriendomizils werden mit rund 1,7 Millionen Euro beziffert und von der Balearen-Regierung getragen.

Weitere interessante Artikel

Sie benötigen Hilfe? Chatten Sie mit uns