Dörfer Mallorcas – wir stellen vor: Ses Salines

Erweiterte Suche

Weitere Suchoptionen
Wir fanden 0 Ergebnisse. Ergebnisse anzeigen
Erweiterte Suche
Weitere Suchoptionen
wir fanden 0 Ergebnisse
Ihre Suchergebnisse

Dörfer Mallorcas – wir stellen vor: Ses Salines

Geschrieben von Sandra am 14.04.2021

Dörfer Mallorcas – wir stellen vor: Ses Salines

Ses Salines ist eines der schönsten und ältesten Dörfer an der Südost-Küste Mallorcas. Das Dorfbild ist geprägt durch gemütliche Bars und Restaurants, in denen Einheimische und Urlauber ihren Café con leche in der Sonne genießen. Das typisch mallorquinische Dorf wurde nach seinen Salinen benannt, die bis auf die Römerzeit zurückgehen und in denen bis heute Salz gewonnen wird. Geschichtlich ebenfalls interessant sind die Talaiots, Überreste frühzeitlicher Siedlungen. Eine Vielzahl von kleinen Badebuchten wie die Cala Llombards oder der traumhafte Naturstrand Es Trenc sind nur wenige Autominuten entfernt. Auch mit dem Fahrrad lässt sich die wunderschöne, flache Landschaft gut erkunden. Nicht nur bei Einheimischen sondern vorallem auch bei ausländischen Residenten und Touristen sehr beliebt sind die beiden Restaurants Cassai und Casa Manolo - eine wahre Institution in Ses Salines.

Ses Salines liegt im Süden von Mallorca. Der Ort verdankt seinen Namen den unzähligen Salinen, die heute noch zur Salzgewinnung dienen. In Ses Salines – ein Dorf, wo man darauf wartet, dass das Meerwasser zu Salz verdampft, geht es geruhsam zu und der Ort strahlt viel Ruhe aus. Es gibt nur eine Hauptstrasse und einige Nebenstrassen und drumherum ist die Landschaft dominiert von Wäldern und mediterraner Landschaft. Sehr beliebt ist Colónia Sant Jordi, ein schöner Küstenort und der Naturstrand Es Trenc, der sich nur wenige Kilometer entfernt befindet. Einladend für Fahrradfahrer und Wanderer. Jeden Donnerstag findet ein Wochenmarkt statt.

Was man in Ses Salines unternehmen kann?

Ein kleines Dorf mit großer Kirche, rundherum flaches Land mit wehrhaft befestigten Gutshöfen, ein botanischer Garten voller Kakteen (Botanicactus) und das gleißende Weiß der Salines de Llevant, in denen mindestens seit dem 13. Jahrhundert Salz aus dem Meerwasser kristalliert. Nicht weit davon entfernt begleiten Sanddünen, die unter Naturschutz stehen, den berühmten Sandstreifen der Platja des Trenc. Touristischer geht es im nahen Hafenort Colònia de Sant Jordi und seinen schönen Stränden zu.

Vergleiche Einträge

Kontaktieren Sie uns
1 Step 1
Weitere Informationen anfordern
Regelmäßig informiert
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right
Help