Wandern im Winter auf Mallorca – Valldemossa

Erweiterte Suche

Weitere Suchoptionen
Wir fanden 0 Ergebnisse. Ergebnisse anzeigen
Erweiterte Suche
Weitere Suchoptionen
wir fanden 0 Ergebnisse
Ihre Suchergebnisse

Wandern im Winter auf Mallorca – Valldemossa

Geschrieben von Sandra am 9.01.2017

Heute möchten wir Ihnen eine Wanderung vorstellen, die auf den Spuren von Erzherzog Ludwig Salvador führt, der im Jahre 1867 Mallorca für sich entdeckte und besonders in der der Gegend von Valldemossa und Deia viel erbaut hat. Die leichte Wanderung führt vom Kloster Ermita de Santissima Trinidad zum Mirador des Tudons. Der gut zu gehende Wanderweg führt oberhalb des Meeres entlang und kann in max. 1,5 Std bewältigt werden. Traumhafte Meerblicke werden begleitet von den Zeitzeugen der Vergangenheit. Mit dem Auto fährt man von Valldemossa nach Deia auf der MA-10. Nach gut 2 km sieht man auf der linken Seite das Restaurant Can Costa bei dem man umkehren muss um in die kleine gegenüberliegende Strasse hineinzufahren. Wer mit einem großen Auto anfährt parkt am besten bereits auf dem Parkplatz des Restaurants und beginnt hier die Wanderung. Ca. 1 km geht man hier hoch zum Kloster. Die kleine Straße hoch zur Ermita ist nur mit kleinen Autos zu befahren und zum Ende hin wird es sehr eng. Verschlafen und in der landestypischen Schönheit Mallorcas liegt die Ermita de la Santissima Trinidad in den Bergen der Tramuntana verborgen. In ihrer ursprünglichen Bauweise ist das Kloster schon sehenswert und man wird schnell vom ursprünglichen Ambiente in den Bann gezogen. Die Beurkundung beginnt bereits im 13. Jahrhundert und bis ins 17. Jhrdt. wurde die kleine Klosteranlage immer wieder erweitert. Der nicht beschilderte Wanderweg beginnt direkt gegenüber der Ermita und führt unter schattenspenden Bäumen oberhalb des Meeres entlang. Nach wenigen Schritten wird man bereits belohnt mit einen schönen Blick auf einen der 80 Aussichtstürme die über Mallorca verteilt sind. Der Wanderweg führt weiter und bereits nach 5 Minuten hat man eine erste Aussicht auf die Halbinsel Sa Foradada und der kleinen Bucht, in der der Arxiduc Lluis Salvador mit seiner Nixe ankerte. Das Meer hat dort unten einen wunderbaren tiefblauen Farbton. Der Weg ist leicht und gut zu gehen, führt vorbei an Köhlerplätzen, einer Felshöhle bis man an einem Steinmännchen links abbiegt den Berg hinunter. Steinbänke links und rechterhand ein alter Kalkofen säumen den Wanderpfad. An einem roten Pfeil wandert man links weiter und erreicht schliesslich das Wanderziel, den Mirador des Tudons, der vom Erzherzog Ludwig Salvador errichtet wurde. Oben angekommen hat man einen traumhaften Weitblick auf seinen Wohnsitz, dem Schloß Miramar und dem Sa Foradada mit dem Felsenloch. Bei klarer Sicht kann man rechts auch den höchsten Berg Mallorcas, den Puig Mayor erkennen.

Nach einer kurzen Wanderpause gehts weiter den Berg hinab. Den 1. und 2. Abzweig wandert man links den Berg wieder hoch. Die 3. Abzweigung rechts und die 4. wieder links und kommt schliesslich wieder an der Ermita de Santissima Trinidad wieder an. Eine wunderbare Wanderung um die Schönheit Mallorcas zu entdecken und zu genießen.

Vergleiche Einträge

Kontaktieren Sie uns
1 Step 1
Weitere Informationen anfordern
Regelmäßig informiert
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right
Help