Jetzt offiziell – Landgut Sa Granja in Esporles soll verkauft werden

Erweiterte Suche

Weitere Suchoptionen
Wir fanden 0 Ergebnisse. Ergebnisse anzeigen
Erweiterte Suche
Weitere Suchoptionen
wir fanden 0 Ergebnisse
Ihre Suchergebnisse

Jetzt offiziell – Landgut Sa Granja in Esporles soll verkauft werden

Geschrieben von Sandra am 13.03.2017

La Granja de Esporles ist eine Mischung aus stattlichen und rustikalen Stil, da das Gut sowohl als herrschaftliche Residenz als auch als Bauernhof (Possessió) genutzt wurde. Auf ihren Flächen wurden mehr als Hundert Berufe ausgeübt. Diese Kombination aus hochherrschaftlicher und landwirtschaftlicher Welt verleiht La Granja de Esporles einen ganz besonderen Charme. 500 Jahre Geschichte werden auf dem alten Landgut in einem Art Freilichtmuseum vorgestellt. Das historische Anwesen liegt in einem grünen Bergtal und ist bekannt für seine Darbietungen: Mitarbeiter in historischen Kostümen lassen dort für die Besucher das traditionelle Handwerk und die Lebensweise des ländlichen Mallorca der Vergangenheit aufleben. Das heutige Herrenhaus samt einem Restaurant, einem botanischen Garten und der emblematischen Bogenveranda stammt aus dem 17. Jahrhundert.

Auch kann man sehen wie der mallorquinische Adel vor 500 Jahren gelebt hatte. Die La Granja Esporles ist eines der beliebtesten, touristischen Sehenswürdigkeiten Mallorcas und von daher können es viele nicht glauben, dass dies bald der Vergangenheit angehören soll. Das aus dem Mittelalter stammende Landgut verfügt über rund 100.000 Quadratmeter Fläche, Freilichtmuseum, Restaurant, Bar, botanischen Garten, Teiche und zahlreiche Antiquitäten. Die Finca wird regelmäßig von Schulklassen für den Geschichtsunterricht und Urlaubergruppen besucht. Für 17 Mio Euro hat der Eigentümer Cristobal Segui das Landgut nun in den Verkauf gegeben. Grund sei der jahrelange Rechtsstreit mit der balearischen Regierung. Ähnliche Landgüter dieser Art werden von der Regierung finanziert oder zumindest unterstützt während er angeblich sämtliche Instandhaltungen und Restaurierungen aus eigener Tasche bezahlen muss. Er beschwert sich schon seit langem über diesen unlauteren Wettbewerb und will das nicht weiter hinnehmen. Laut unseren Informationen wird La Granja bis auf Weiteres zu den normalen Zeiten geöffnet sein. Auch bereits gebuchte Veranstaltungen über das Jahr verteilt werden wie geplant stattfinden. Kontakten Sie uns noch heute und fordern Sie das vollständige Exposé dieses außergewöhnlichen Landsitzes an.

Vergleiche Einträge

Kontaktieren Sie uns
1 Step 1
Weitere Informationen anfordern
Regelmäßig informiert
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right
Help