...

Ein Leitfaden zum Immobilienkauf auf Mallorca: Tipps und rechtliche Überlegungen

Ihre Suchergebnisse
Geschrieben von Krystian Matkiewicz am 30.08.2023
Private Property Mallorca Immobilien Mallorca, Real Estate Mallorca, Inmobiliaria Mallorca, Mallorca Magazin

Ein Leitfaden zum Immobilienkauf auf Mallorca: Tipps und rechtliche Überlegungen

Mallorca zieht nicht nur Touristen mit atemberaubenden Stränden und malerischen Landschaften an, sondern erfreut sich auch zunehmender Beliebtheit als Reiseziel für Immobilieninvestitionen. Ob Sie ein Ferienhaus, eine Ferienwohnung oder einen dauerhaften Wohnsitz suchen, der Kauf einer Immobilie auf Mallorca kann eine lohnende Entscheidung sein. Dieser Leitfaden bietet Ihnen einen Schritt-für-Schritt-Überblick über den Immobilienkauf auf Mallorca, einschließlich rechtlicher Anforderungen, Steuern und nützlicher Tipps, um einen reibungslosen Kaufprozess zu gewährleisten.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Immobilienkauf auf Mallorca:

  • Recherche und Auswahl: Beginnen Sie mit einer umfassenden Recherche, um den Immobilienmarkt auf Mallorca zu verstehen. Überlegen Sie, nach welcher Art von Immobilie Sie suchen, sei es eine Wohnung, eine Villa oder ein Landhaus. Erkunden Sie verschiedene Regionen der Insel und identifizieren Sie Gebiete, die Ihren Bedürfnissen und Vorlieben entsprechen.
  • Immobilienmakler: Die Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Immobilienmakler ist von unschätzbarem Wert. Ein Makler kann Ihnen bei der Suche nach der richtigen Immobilie helfen, Besichtigungen organisieren, Sie durch den Kaufprozess begleiten und Sie mit relevanten Dritten (Steuerberater, Banken, Rechtsanwälte und mehr) verbinden.
  • Steueroptionen: Informieren Sie sich über Ihre Steuersituation und lassen Sie sich beraten, damit ein individuell auf Sie zugeschnittener Plan erstellt werden kann.
  • Finanzierung: Bestimmen Sie Ihr Budget und Ihre Finanzierungsmöglichkeiten. Berücksichtigen Sie nicht nur den Kaufpreis, sondern auch Nebenkosten wie Steuern, Notar- und Maklergebühren.
  • Rechtliche Prüfung und Due Diligence: Bevor Sie ein Angebot abgeben, führen Sie eine gründliche Due Diligence der Immobilie durch. Dazu gehört die Überprüfung des rechtlichen Status der Immobilie, die Überprüfung bestehender Schulden oder Belastungen sowie die Überprüfung der Dokumentation der Immobilie, wie z. B. der Eigentumsurkunde (escritura), Grundbuchinformationen und etwaiger Baugenehmigungen oder Baugenehmigungen. dies übernimmt in den meisten fällen natürlich ein anwalt für sie.
  • Reservierungsvertrag: Auf Mallorca ist es üblich, einen privaten Kaufvertrag (contrato privado de compraventa), bekannt als „Arras“, abzuschließen. In diesem Vertrag sind die Verkaufsbedingungen aufgeführt, einschließlich des vereinbarten Kaufpreises, der Zahlungsbedingungen, etwaiger Bedingungen oder Eventualverbindlichkeiten sowie des Zeitplans für die Fertigstellung. Bei der Unterzeichnung wird eine Anzahlung auf ein Treuhandkonto geleistet (in der Regel etwa 10 % des Kaufpreises), um die Immobilie zu sichern.
  • Kaufvertrag: Nach erfolgreicher Due Diligence wird der Kaufvertrag zwischen Ihnen und dem Verkäufer unterzeichnet. Dieser Vertrag enthält alle Einzelheiten des Kaufs, einschließlich Preis, Zahlungsbedingungen und Übergabedatum.
  • Notarielle Urkunde: Am vereinbarten Fertigstellungstermin treffen sich Käufer und Verkäufer in einem Notarbüro, um in Anwesenheit eines Notars die öffentliche Kaufurkunde (escritura de compraventa) zu unterzeichnen. Zu diesem Zeitpunkt wird der Restbetrag des Kaufpreises zuzüglich etwaiger Steuern und Gebühren gezahlt (ca. 11 % des Kaufpreises, kann aber auch höher ausfallen, wenn der Kaufpreis höher liegt). Der Notar trägt die Eigentumsübertragung beim Grundbuchamt ein.

 

Rechtliche Überlegungen und Steuern:

Beim Kauf einer Immobilie auf Mallorca sind einige wichtige rechtliche Aspekte zu beachten:

  • NIE-Nummer: Als ausländischer Käufer benötigen Sie eine spanische Steueridentifikationsnummer (NIE).
  • Grunderwerbsteuer: Beim Kauf einer bestehenden Immobilie fällt die Grunderwerbsteuer an. Der Satz variiert je nach Wert der Immobilie und der Region, in der sich die Immobilie befindet.
  • Mehrwertsteuer (IVA): Beim Kauf einer neuen Immobilie wird anstelle der Grunderwerbsteuer die Mehrwertsteuer fällig.
  • Grundbuch: Stellen Sie sicher, dass die Immobilie im Grundbuch eingetragen ist und keine offenen Belastungen oder Schulden bestehen.

 

Nützliche Tipps für einen reibungslosen Kaufprozess:

  • Professionelle Beratung: Holen Sie sich rechtliche und finanzielle Beratung von Profis, um sicherzustellen, dass Sie gut auf Ihren Kauf vorbereitet sind.
  • Lokales Wissen: Lernen Sie die Region gut kennen, bevor Sie sich für einen Kauf entscheiden. Jede Gegend Mallorcas hat unterschiedliche Vor- und Nachteile.
  • Verhandlungsgeschick: Verhandeln Sie den Kaufpreis und andere Konditionen geschickt. Ein erfahrener Makler kann Ihnen dabei wertvolle Unterstützung bieten.
  • Vertragsverständnis: Nehmen Sie sich die Zeit, den Kaufvertrag gründlich zu prüfen, zu verstehen und etwaige Unklarheiten zu klären.
  • Fristen beachten: Halten Sie Fristen im Kaufvertrag ein, um einen reibungslosen Ablauf des Kaufprozesses zu gewährleisten.

 

Der Kauf einer Immobilie auf Mallorca kann eine spannende und lohnende Investition sein, sofern Sie gut vorbereitet vorgehen. Wenn Sie die rechtlichen Anforderungen verstehen, professionellen Rat einholen und sorgfältig vorgehen, können Sie einen reibungslosen Kaufprozess gewährleisten und schon bald die Schönheit dieser Mittelmeerinsel in vollen Zügen genießen.

IMMOBILIEN MALLORCA

Vergleiche Einträge

Kontaktieren Sie uns
1 Step 1
Weitere Informationen anfordern
Regelmäßig informiert
reCaptcha v3
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right
Help