Santa Ponsa

Santa Ponsa
Santa Ponsa und Nova Santa Ponsa: Vom No-Name-Ort zum Publikumsliebling.

Das Freizeitangebot lässt in Santa Ponsa / Nova Santa Ponsa keine Wünsche offen.

Rund 20 Kilometer von der Inselhauptstadt Palma entfernt, im südwestlichen Teil der Balearen-Insel, sind Santa Ponsa sowie Nova Santa Ponsa zu Hause. Zahlreiche namhafte Cafés und Restaurants, weiche Sandstrände, das azurblaue Mittelmeer sowie malerische versteckte Felsbuchten als Schnorchelparadiese verleihen Santa Ponsa sowie Nova Santa Ponsa ihren besonderen Reiz. Zudem gilt die zur Gemeinde Calvià gehörige Region als eine der vielseitigsten Anlaufstellen im Südwesten von Mallorca, die sich von ihrer familienfreundlichen Seite zeigt und schier unzählige Möglichkeiten der Freizeitgestaltung auf gehobenem Niveau bietet.

Einerseits laden die drei Golfplätze Santa Ponsa I, II und III dazu ein, auf diesen Parcours den Schläger zu schwingen. Andererseits hat sich der Country Golf Club Santa Ponsa als beliebter Treffpunkt der Einwohner etabliert, in dem die gesamte Familie auf ihre Kosten kommt. Neben Spa- und Wellnessangeboten lassen Tennisplätze, Sportschwimmbecken, Gym sowie ein umfangreiches Kinderprogramm keinen Raum für Langeweile. Yachtliebhaber dürfen ihrer Passion in diesem Teil von Mallorca in zwei Häfen frönen: dem familiären kleinen Hafen von Santa Ponsa oder dem luxuriösen quirligen Jetset-Yachthafen Port Adriano des Designers Philippe Starck als Herberge diverser Restaurants, Bars und Boutiquen.

In Santa Ponsa sowie Nova Santa Ponsa trifft Tradition auf Moderne

Nachdem das touristische Interesse vor geraumer Zeit an Santa Ponsa sowie Nova Santa Ponsa nachgelassen hatte, ist die Zahl der Besucher in kürzester Vergangenheit deutlich gestiegen. Etablissements wie das „Café Katzenberger“ des Starlets Daniela Katzenberger oder Räumlichkeiten des „Königs von Mallorca“ und Schlagersänger Jürgen Drews verliehen dieser mallorquinischen Stadt einen neuen Popularitätsschub.

Neben dieser modernen Seite präsentieren sich Santa Ponsa sowie Nova Santa Ponsa ebenfalls traditionell. Einmal im Jahr zelebrieren Einwohner über zwei Wochen hinweg die Fiesta del Rei en Jaume, in deren Rahmen verschiedenste Veranstaltungen stattfinden. Diese Feier startet zumeist Anfang September und erinnert an die Landung von König Jaume I. sowie seinem Heer. Typische Charakteristika dieser Feierlichkeit sind Teilnehmer mit bunten Kostümen sowie Feuerwerke. Dieses Fest erinnert an ein historisches Ereignis aus dem Jahr 1229, bei dem sich König Jaume I. mit seiner Streitmacht in die Nähe des Yachthafens begab, um die Rückeroberung des Eilands von muslimischen Mauren einzuleiten.

Diese Einrichtungen verkörpern die hohe Lebensqualität in Santa Ponsa und Nova Santa Ponsa

Eine Vielzahl wohlhabender Ausländer und Spanier hat sich am Nord- und Südufer von Santa Ponsa in hiesigen Villenbezirken niedergelassen. Eine Bereicherung für viele Familien ist die englische Schule „Baleares International College“, die sich unweit der Stadt im Nachbarort Magalluf befindet. Von weiterer großer Bedeutung ist das deutsche Kulturzentrum. Urlauber und Einheimische verweilen besonders gern am Platja de Santa Ponsa. Dieser 600 Meter lange und rund 100 Meter breite Strand begeistert durch seine gute Verkehrsanbindung und sein idyllisches Flair, das sich beispielsweise in dem kleinen Palmenwald im Hintergrund widerspiegelt. Einen komfortablen Aufenthalt an diesem Küstenabschnitt versprechen mietbare Sonnenschirme, umfangreiche Freizeit- und Wassersportangebote, ein behindertengerechter Zugang, die Strandwacht sowie öffentliche Duschen. Ein weiteres Argument für dieses Ufer ist der feine weiße Sand, mit dem die Küste gesäumt ist.

Aktive Urlauber und Einheimische wählen mit Santa Ponsa oder Nova Santa Ponsa einen potenziellen Immobilienstandort aus, in dessen Nähe sich ein großer Kletterpark befindet. Auf dem neun Hektar großen Waldgelände befinden sich etwa 100 verschiedene Plattformen, die zum Ausüben des Klettersports konzipiert sind. Nicht weit von der Region auf Mallorca entfernt, ziehen die vorgelagerten Inseln Illa Malgrats sowie Illa dels Conills die Blicke auf sich. Von einem Boot aus ist ein mit Löchern versehener Felsen, der sich bei Santa Ponsa befindet, als weiteres naturlandschaftliches Highlight erkennbar.

Sie benötigen Hilfe? Chatten Sie mit uns