Umgebung Palma

Umgebung Palma
Die Umgebung von Palma begeistert mit Orten und Vierteln wie Son Vida, Es Molinar, Portixol oder Génova: Hier trifft in und um Palma ländliches Flair und Idylle auf reges Großstadtleben.

Die Umgebung von Palma de Mallorca war eine der ersten Regionen der Balearen-Insel, die touristisch erschlossen wurde – aus gutem Grund! Nicht weit von der quirligen Hauptstadt entfernt, öffnen mehrere Wasserparks mit Swimmingpools und Riesenrutschen ihre Tore. Einer der größten Wasserparks ist das Aqualand in El Arenal, das insgesamt 16 Attraktionen unter seinem Dach vereint. Weitere Ausflugsziele in der Umgebung von Palma wie das Marineland mit seinen Delfin- und Seelöwenshows oder das Palma Aquarium erfreuen sich großer Popularität. Ein anderer beliebter Anziehungspunkt ist der Safaripark in Magaluf, den Besucher auf eigene Faust oder im Rahmen geführter Besichtigungen bewundern können.

Diese große Auswahl an Freizeitmöglichkeiten und die direkte Anbindung an die Hauptstadt zeichnen die Umgebung von Palma als eine Region aus, die bei Immobiliensuchenden großen Anklang findet. Aufgrund der Nähe zum größten wirtschaftlichen Zentrum auf Mallorca bieten sich unzählige Möglichkeiten, den Lebensunterhalt zu bestreiten. Zusätzlich profitieren Einwohner in der Umgebung Palmas von vielfältigen Ausgeh- und Einkaufsmöglichkeiten, die in Palma de Mallorca gegeben sind. Nach kurzer Zeit ist der internationale Flughafen erreicht, der es ermöglicht, unkompliziert von einem Ort zum anderen zu gelangen. Beste Voraussetzungen für ein Bad in der Sonne oder zur Ausübung von Wassersportarten sind in nahe gelegenen Ortschaften wie El Arenal oder Can Pastilla vorhanden.

Son Vida und Genova: Hier sind der mallorquinische Golfsport und Sterne-Restaurants zu Hause

Nicht weit von Palma de Mallorca entfernt, thront die kleine Ortschaft Son Vida über der Inselhauptstadt. Son Vida wird zumeist in einem Atemzug mit dem Golfsport genannt, da an diesem Ort der älteste bis heute bestehende Golfplatz der Insel zu Hause ist. Wohlhabende und prominente Golfsportler treffen in dieser Golfanlage aufeinander, um auf der heutigen 18-Loch-Golfanlage den Schläger zu schwingen. Dieser Golfplatz steht in engem Zusammenhang mit der Baugeschichte des einstigen Herrenhauses ins heutige Castillo Son Vida, in dem viele begeisterte Golfsportler das Luxusleben genießen und vor Ort residieren.

Genova ist ein weiterer attraktiver Vorort der Inselhauptstadt, der sich seinen urtümlichen Charme bis heute bewahrt hat. Diese Ortschaft verbreitet ein beinahe ländliches Flair, in dem hochkarätige Sterne-Restaurants kleinen gemütlichen Etablissements mit moderaten Menü-Preisen weichen. Genova erweist sich als malerischer ruhiger Ort, der dennoch nur einen Katzensprung von Palma de Mallorca entfernt ist. Diese Mischung aus zentraler Lage und Ursprünglichkeit verleiht dem Vorort seinen besonderen Charakter, den vor allem ruheliebende Immobiliensuchende zu schätzen wissen.

Portixol und Es Molinar: Vom Fischerdorf zum Szene-Viertel

Das einstige Fischerdorf Portixol ist ein weiterer Vorort von Palma de Mallorca, der nur zwei Kilometer vom Stadtzentrum entfernt ist und über den Paseo Maritimo erreicht werden kann. Große Investitionen wurden in den vergangenen Jahren getätigt, um die Häuser in Portixol zu sanieren. Heute hat sich dieser Vorort als gefragtes Szeneviertel etabliert, dessen exklusive Atmosphäre über die Grenzen des Stadtviertels hinaus spürbar ist. Denn auch angrenzende Viertel wie Ciutad Jardin oder Es Molinar begeistern heute als beliebte Hauptwohnorte der Mallorquiner.

Vor allem die Regionen Portixol sowie Es Molinar haben sich zu modernen In-Vierteln gewandelt, die um die gleichnamigen kleinen Buchten herum entstanden sind. Privatinvestoren verhinderten den Ausbau von großen Geschäftszentren, so dass diese beiden Viertel auf Mallorca nichts von ihrem mediterranen Flair einbüßen mussten. Heute genießen Einwohner eine abwechslungsreiche Restaurantlandschaft, bei der angesagte Etablissements wie das Minimar aus der breiten Masse hervorstechen. Die neu erbaute 16 Kilometer lange Strandpromenade verbindet Es Molinar sowie Portixol mit El Arenal und Palma. Vermutlich sind diese beiden Viertel einige der besten Beispiele auf Mallorca, die beweisen, dass eine Mischung aus fußgängerfreundlicher Infrastruktur sowie achtsamer Renovierung das einheimische und internationale Publikum begeistert.