All Posts in Category

Reichlich günstige Mallorca-Flüge im neuen Winterflugplan

Reichlich günstige Mallorca-Flüge im neuen Winterflugplan
15/11

So einfach wie in diesem Winter war es für Mallorca-Fans selten, einen Trip auf die Insel zu planen. Der Winterflugplan 2018/19, der Ende Oktober in Kraft getreten ist, führt Direktverbindungen von insgesamt 19 deutschen Flughäfen nach Palma auf. Hinzu kommen zwei in Österreich und drei in der Schweiz. Zumindest was die Zahl der Ziele betrifft – nicht so in der Frequenz –, ist der Unterschied zum Sommer gering. 25 Direktverbindungen von Deutschland aus gab es in der Hauptsaison. Von Österreich und der Schweiz sind im Winter nur je eine Verbindung weggefallen. Vor allem die Österreicher scheinen die Insel in der Nebensaison zu entdecken. Nach Angaben des spanischen Flughafenbetreibers Aena werden in diesem Winter mehr als 200.000 Sitzplätze zwischen Palma und den beiden Zielen in der Alpenrepublik – Salzburg und Wien – angeboten. Im vergangenen Winter waren es 43.000 und damit nicht einmal ein Viertel davon. Die Verbindungen von Österreich auf die Insel legen von 248 im vergangenen Winter auf nun 1.116 zu.

Nachdem im Winter 2017/18 die Verbindungen nach dem Wegfall von Air Berlin zwischen Deutschland und Mallorca deutlich ausgedünnt waren, sind in diesem Jahr andere Airlines in die Lücken gestoßen. An erster Stelle steht Eurowings mit Direktverbindungen von 15 deutschen Städten. Nur von Frankfurt am Main, Frankfurt-Hahn, Memmingen und Berlin-Schönefeld fliegt Eurowings nicht nach Palma. Bis zu siebenmal die Woche geht es dafür von Hamburg, Hannover, Tegel, Köln/Bonn, München, Stuttgart sowie Düsseldorf auf die Insel. Bis zu sechsmal in der Woche fliegt man von Dresden und Dortmund sowie Wien nach Palma. Seltener geht es von Leipzig, Paderborn, Bremen, Nürnberg, Karlsruhe/Baden und Münster-Osnabrück. An zweiter Stelle steht Ryanair mit elf Startpunkten in Deutschland. Die Fluggesellschaft hat laut einer Sprecherin zwei Frequenzen im Vergleich zum Vorjahr noch einmal verstärkt. So fliegt Ryanair nun neunmal in der Woche von Frankfurt/Main statt wie im vergangenen Jahr viermal. Auch der Shuttle von Hamburg aus ist auf neun Direktflüge pro Woche ausgebaut worden, nach fünf Flügen im vergangenen Winter. Mit einer Direktverbindung pro Tag nimmt Ryanair erstmals auch den Flughafen Berlin-Tegel mit ins Winterprogramm auf. Auch von Schönefeld fliegt der irische Billigflieger täglich. Ebenso neu im Programm: vier wöchentliche Flüge von Düsseldorf.

Die österreichische Ryanair-Tochter Laudamotion indes verknappt das Angebot im Vergleich zum Sommerhalbjahr deutlich und fliegt Palma lediglich direkt von Wien (einmal täglich) sowie von Berlin-Tegel (einmal täglich) und Düsseldorf (zweimal täglich) aus an. Nicht mehr im Angebot befindet sich Paderborn/Lippstadt. Der Flughafen hatte Anfang November bekannt gegeben, dass Laudamotion im Sommerflugplan 2019 als Kunde abgelehnt wurde. Zur Begründung hieß es, dass die von dem Billigflieger geforderten Bedingungen inakzeptabel seien.

Zum ersten Mal seit acht Jahren hat sich auch Condor dazu durchgerungen, das Winterhalbjahr hindurch die Verbindung von mehreren deutschen Städte nach Palma aufrechtzuerhalten. Nicht täglich, aber zumeist rund ums Wochenende fliegt Condor von Frankfurt und Hamburg nach Mallorca. Auch von Düsseldorf, Hannover und München stehen hauptsächlich von Donnerstag bis Sonntag Flüge auf dem Programm. Von Leipzig geht es zumindest ab Februar täglich auf die Insel. Ausgebaut hat sein Programm auch Germania mit Direktflügen von Berlin-Tegel, Bremen, Dresden, Münster/Osnabrück, Nürnberg und Zürich, in den meisten Fällen allerdings nicht täglich.

Und als gäbe es noch nicht genügend Auswahl, fliegen auch Tuifly (von Hannover, Düsseldorf, Frankfurt, Stuttgart und München), Germania (Bremen), Norwegian (Düsseldorf, Hannover, München), Easyjet (Berlin-Schönefeld, Berlin-Tegel) und SunExpress Frankfurt/Main) auf die Insel.

Logische Folge des breiten Angebots sind günstige Preise für viele der Verbindungen. So gibt es reihenweise One-Way-Flüge in den kommenden Wochen für 10 Euro etwa von Berlin aus. Für nur 14 Euro kommt man beispielsweise mit Laudamotion von Düsseldorf auf die Insel und zurück.

Was sagen da wohl die Spanier, die ihre Verwandten auf dem Festland besuchen wollen? Selbst bei 75-prozentigem Residentenrabatt zahlen die Einheimischen außer nach Madrid und Barcelona häufig deutlich mehr.

Vielen Dank an die Mallorca Zeitung für diesen Artikel – hier online zu lesen!

Weitere interessante Artikel